Bienen halten weder einen Winterschlaf noch eine Winterruhe! Sie sitzen bei Temperaturen um 0 °C und kälter als dichte Bienentraube im Stock und wärmen sich gegenseitig. Dabei wandern die Bienen ständig von außen nach innen in der Bienentraube und umgekehrt. So kommt jede Biene einmal in den Vorzug aufgewärmt zu werden. Sobald jedoch die Temperaturen steigen, beginnt die Geschäftigkeit im Stock stark zuzunehmen. Am 31.12.2017 kletterten die Temperaturen auf 13°C, so dass die Bienen zu Massen die Stöcke verlassen haben um auszufliegen. Diese Ausflüge dienen hauptsächlich dazu, die Kotblase zu leeren und tote Bienen aus dem Stock zu schaffen. Es kamen aber nicht wenige Bienen mit Pollen an den Hinterbeinen zurück. Wo sie den wohl gesammelt haben?